Passiv Geld verdienen: Der erste passive Euro leicht gemacht

Passiv Geld verdienen… nein nicht überall gibt es schwarze Schafe!

Das Internet, unendliche Weiten mit vielen Angeboten und Gutmenschen die dir helfen wollen Schotter zu machen. Natürlich alle ganz selbstlos und ohne Hintergedanken ;).

Ich baue mir jeden Monat mein passives Einkommen auf und bin auch noch nicht ganz am Ziel doch kann mittlerweile gut davon leben. Mir geht es in erster Linie um Hilfestellungen für andere da wir uns langsam aber sicher, endlich auf eine open Source Gesellschaft hinbewegen. Heist hilfst du anderen wird dir geholfen, nach dem Motto gemeinsam sind wir stark, können wir so viel mehr erreichen.

Um ein Gefühl für passives Einkommen und passiv Geld verdienen zu erhalten habe Ich mir folgenden Tipp für dich ausgedacht den Ich selbst monatlich praktiziere.

Passiv Geld verdienen: Dein erster passiv verdienter Euro!

Ich bin Kunde bei der Onlinebank Fidor. Diese verfügen zum einen über ein tolles Partnerprogramm „Freunde werben Freunde“ wodurch der Werbende 5 Euro pro Neukundengewinnung erhält (Stand ist der Tag des veröffentlichten Blogbeitrages). Dies ist aber zunächst nicht das worauf Ich hinausmöchte.

Solltest du ein Gehalt von über 1000 € im Monat erhalten so wäre es zu überlegen ein Konto bei der Fidor Bank zu eröffnen da diese ab einer Lohngutschrift von 1000 € dir 1 € Gehaltseingangsbonus quasi schenken. Somit bekommst du ein gutes Gefühl wie passiv Geld verdienen sich anfühlen kann. Natürlich musst du dafür etwas tun und zwar ein Konto eröffnen, mehr als 1000 Euro Gehaltseingang erwirtschaften und natürlich deinem Chef oder Lohnbüro mitteilen, dass du eine neue Kontoverbindung hast. Aber… einfacher geht es wohl kaum den ersten Euro monatlich passiv zu erwirtschaften. Ich überweise mir monatlich mein Gehalt aus meiner Firma auf mein Fidor Bank Konto den Kleinvieh macht auch Mist ;).

Und jetzt kommt das Interessante. Wenn dir dieses Produkt nützlich erscheint und es dir zusagt, dann würde Ich es an deiner Stelle Freunden weiterempfehlen. Du kannst Ihnen ruhig sagen, dass du 5 Euro pro geworbenen Neukunden erhälst (Stand ist der Tag des veröffentlichten Blogbeitrages) es tut dem anderen ja nicht weh und es ist eine Win Win Situation für beide Parteien.

Zudem gibt es noch weitere Staffeln für dich also wenn dein Freund weitere Freunde wirbt erhälst du ab einem bestimmten Betrag nochmals ein paar % dazu.

Weitere Bonusaktionen auf Fidor möchte Ich nicht weiter endlos vertiefen, Ich kann jedoch sagen, dass es einiges nach der Anmeldung auf Bonusprogramme zu entdecken gibt.

Für alle wurde somit ein positiver Mehrwert geschaffen. Das Unternehmen hat neue Kunden gewonnen, du hast eine tolle neue Onlinebank für dich entdeckt, erhälst passive Einkommen und deine Freunde kommen auch in den Genuss dieser Bank und Ihrem Service.

Die Vergütungsmodelle können sich in der Zukunft natürlich ändern. Check doch gleich aus ob diese noch existieren. Womöglich ist der Blogbeitrag schon mehrere Jahre alt ^^.

Hier nochmals der Link für dich zum anmelden bei der Fidor Bank.

Voll ausgeschrieben: https://banking.fidor.de/register?ibid=63907042

[mc4wp_form id=“363″]

1 thought on “Passiv Geld verdienen: Der erste passive Euro leicht gemacht

  1. Hey:) Passiv Geld zu verdienen wünschen sich ja viele und die Methode, die du oben vorgestellt hast, finde ich besonders gut, wenn es darum geht, eine erste Erfahrung zu sammeln; denn leider halten viele ein passives Einkommen von Anfang an für unrealistisch. Ich glaube aber, dass für alle, die ernsthaft auf eine passive Einkommensquelle umsteigen wollen, Online Marketing (Affiliate Marketing) die richtige Wahl sein kann, da man hierbei schon sehr früh profitablere Erfolge sehen kann und man seine Einnahmen auch viel besser skalieren kann. Schöne Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu, dass diese Informationen gespeichert werden!